Geschäftsausflug 2018

Mit Sonnenschein, guter Laune, Sack und Pack fuhren wir mit der Pilatusbahn hinauf zur Fräkmüntegg.  Die Wanderung führte uns durch Wald und Wiesen über den Schönenboden zur Krienseregg bis zum Ziel Gruohubel (Clubhütte des AC Kriens).

Eine grandiose Aussicht auf die Stadt Luzern, Kriens und weit hinaus Richtung Seeland und Aargau erwarteten uns. Die eine oder andere Schweisstropfe war im Nu vergessen. Mit Speis und Trank wurden wir verwöhnt und mit Kegeln und Fussball spielen liessen wir den Tag fröhlich ausklingen.

 

INGRÜN Ausgabe 2|2018

Die zweite Ausgabe im 2018 ist da. Nebst Tipps für die Rasenpflege im Sommer widmet sich diese Ausgabe dem Thema Wasser im Garten - und das im kleinen Stil. Ab Seite 4 finden Sie mehr dazu.  

Verwenden Sie unseren Download oder rufen Sie uns an, damit wir Ihnen die Broschüre nach Hause senden können.

Viel Vergnügen beim Lesen und Stöbern im aktuellen INGRÜN.

Buchsbaumzünsler – grün und gefrässig

Er gehört zu den gefürchtetsten Schädlingen im Garten: der Buchsbaumzünsler. Aus Asien eingeschleppt, richtet der Falter seit Jahren grosse Schäden an Buchsbaumbeständen an. Der Falter legt nach ca. 9 Tagen seine Eier im Innern der Buchsbäume ab, bereits nach 3 Tagen schlüpft die Raupe. Je nach Temperatur verpuppt sich die Raupe nach 3-10 Wochen. Nach einer weiteren Woche schlüpfen erneut Falter. Die Raupen können befallene Pflanzen kahlfressen, wovon sie sich teilweise nicht erholen und absterben. 

Der Zünsler wird wieder aktiv

Da die Temperaturen langsam wieder steigen, ist ab jetzt wieder vermehrt Vorsicht geboten. Denn ab ca. 7° C werden die kleinen Tiere aktiv und machen den Buchsbäumen zu schaffen. Deshalb sollten Sie Ihren Buchs ab April wieder regelmässig kontrollieren – auch im Innern der Pflanze. Achten Sie hierbei vor allem auf den Kot der Raupe und auf Frassschäden. Je früher der Befall erkannt wird, desto einfacher ist die Bekämpfung. Bei einem geringen Befall können die Raupen einfach eingesammelt werden. Wimmelt es allerdings im Buchs nur so vor Schädlingen, ist das keine Option. Bei starkem Befall kann mit einem biologischen oder chemischen Mittel behandelt werden. Hier ist aber besondere Vorsicht geboten, da – auch wenn der Falter (noch) keine natürlichen Feinde hat – vermehrt Vögel beobachtet wurden, die sich die Raupen holen. Bei Fragen zum Thema Buchsbaumzünsler und zur Bekämpfung helfen wir Ihnen jederzeit gerne weiter. Melden Sie sich bei uns.

Alle Infos auf einen Blick:

  • Schwarz-weiss gemusterter Falter legt Eier an Blättern des Buchsbaums ab
  • Grüne Raupe mit schwarzen Punkten frisst Blätter und Rinde des Buchsbaums
  • Buchsbaumzünsler überwintert eingesponnen in Kokons im Geäst des Buchsbaums
  • Liegen die Temperaturen konstant über 7° C wird der Schädling aktiv
  • Befallen werden vor allem Buxus-sempervirens-Sorten

 

Gratulation zur Pensionierung

Unser langjähriger Mitarbeiter Ilmi Fazlija geht nach 28 Jahren in den wohlverdienten Ruhestand.

Seinen unermüdlichen Einsatz im Dienste unserer Firma, seine Zuverlässigkeit und Heiterkeit haben Mitarbeiter und Geschäftsleitung stets sehr geschätzt. Ein GROSSES Dankeschön!

Für den neuen Lebensabschnitt wünschen wir Ilmi alles Gute, Gesundheit und viel Glück.

Frühling im Garten

Wenn die Tage wieder länger werden und die Temperaturen über 10° Celsius kriechen, geht im Garten so richtig die Post ab. Jetzt gilt es, mit den richtigen Massnahmen für einen genussvollen Frühling im heimischen Grün zu sorgen.

Rasenpflege

Nicht selten leidet der Hausrasen unter der winterlichen Schneedecke: Schimmel, Mäuse und andere Ursachen führen zu dem wenig erbaulichen Anblick im zeitigen Frühjahr, den wir aus vielen Privatgärten kennen. In diesem Frühjahr müsste es anders sein, denn Schnee war ja kaum auszumachen. Wenn sich Ihr Rasen also jetzt nicht bereits sattgrün präsentiert, sollten Sie an eine Renovation denken. Häufig durchziehen Günsel, Hirtentäschel, Klee und andere Kräuter den Rasen, all dies lässt auf Nahrungsmangel schliessen. Das zurzeit sehr auffällige, gelbblühende Scharbockskraut hingegen ist kaum der Rede wert. Bereits Ende April beginnt es nämlich langsam einzuziehen und gerät danach in Vergessenheit. Wenn Ihr Rasen also auch nach dem ersten Schnitt keine gute Falle macht, helfen wir Ihnen jederzeit gerne, Anruf genügt …

Frühling im Garten

Staudenbeete putzen

Bei Stauden, die über den Winter einziehen, gilt es jetzt im zeitigen Frühjahr, alte Stängel und Blätter zu entfernen. Dies sollte jedoch vorsichtig geschehen, um nicht ungewollt frische Triebspitzen zu beschädigen. Stauden, die sich zu stark ausgebreitet haben, lassen sich jetzt auch noch gut reduzieren und teilen. Während dieser Arbeit wird auch gleich Unkraut entfernt. Tipp: eine frühzeitige flächige Schneckenbekämpfung reduziert die Anfangspopulationen im Garten erheblich und führt im späteren Verlauf zu geringerem Befallsdruck!

Bäume und Sträucher

Blühen die Forsythien in Ihrer Region? Diesen Zeitpunkt sollten Sie sich merken, denn das ist der perfekte Zeitpunkt für eine der letzten Winterschnittarbeiten im Garten: der Rückschnitt der Rosen. Jetzt sieht man genau, welche Triebe abgestorben sind und ganz eliminiert werden sollten und wo es bereits fleissig treibt. Denken Sie immer daran: starker Schnitt fördert starkes Wachstum und umgekehrt!

Haben Sie Fragen zur Gartenpflege? Möchten Sie die Gartenpflege in verantwortungsvolle Hände geben? Rufen Sie uns an, wir helfen Ihnen gerne weiter.

Schaugarten

Mit dem 2013 fertiggestellten Neubau des Betriebsgebäudes in Inwil bot sich auch die Gelegenheit, den dazu gehörenden Umschwung gestalterisch in Angriff zu nehmen – was natürlich eine besondere Herausforderung für unsere Planungsabteilung darstellte…
Im Rahmen der 60-Jahr-Feier durften wir den Schaugarten im Sommer 2015 ein erstes Mal der Öffentlichkeit präsentieren. Nun sind die Pflanzen schon etwas eingewachsen und wir freuen uns bereits darauf, unserer Kundschaft den Schaugarten im kommenden Frühjahr zu präsentieren. 

Neuer Bagger in der Flotte

Unser Fuhrpark wird laufend erneuert. Neu ergänzt ein Bagger aus dem Hause Caterpillar die Flotte. Dank Partikelfilter und Diesel sparendem ECO-Modus wird die Umwelt geschont. Der Bagger ist ideal für den Mauerbau und Grossprojekte, aber auch in Privatgärten kommt er zum Einsatz, da er trotz hohem Gewicht erstaunlich kompakt ist.

News-Archiv

Möchten Sie ältere News-Beiträge ansehen?

Hier gehts zum Archiv